Unterstützung für Flüchtlinge in Rheinfelden

MITHELFEN

Wollen auch Sie mithelfen?

Sicher findet sich eine Aufgabe, die genau zu Ihnen passt. Informieren Sie sich bei einem unserer Helferkreise, wie Sie sich einbringen können.

SPENDEN

 

Der Freundeskreis Asyl Rheinfelden und der Arbeitskreis Miteinander Lörrach (AKM) wollen tatkräftig humanitär den Menschen in der Ukraine helfen. Die Idee wurde von Kristian Neitzke vermittelt, der jahrelang in der Ukraine lebte und dessen Frau Oksana aus der Ukraine stammt. Beide leben mittlerweile seit ein paar Jahren im Landkreis Lörrach. Sie erhielten die Nachricht, dass dringend Krankenwagen gebraucht würden.

 

Der Freundeskreis Asyl Rheinfelden (www.rheinfelden-hilft.de) und der AKM Lörrach (www.akm-loerrach.de) möchten deshalb so schnell wie möglich zwei gebrauchte Krankenwagen kaufen, die dann an der polnisch-ukrainischen Grenze an ukrainisches Fachpersonal übergeben werden. Damit sollen im Landesinneren kranke, verletzte und behinderte Menschen evakuiert werden.

 

Kristian Neitzke ist bereits in Verhandlungen zur Übernahme zweier gebrauchter Krankenwagen in Berlin (u.a. im Kontakt mit der Ukraine-Hilfe Berlin). Zudem plant er die Überführung an die polnisch-ukrainische Grenze.

 

Da ein gebrauchter Krankenwagen 5.000-7.000 Euro kostet, bitten der Freundeskreis Asyl Rheinfelden und der AKM Lörrach um zahlreiche Spenden, die den Kauf der beiden Fahrzeuge ermöglichen. Gemeinsames Spendenkonto (Spendenbescheinigungen werden ausgestellt):
Arbeitskreis Miteinander e.V., IBAN: DE67 6839 0000 0000 6611 98, Stichwort: Krankenwagen Ukraine.

 

INFORMIEREN

Woher kommen die Menschen, wo leben sie, wie viele sind es? Wenn Sie mehr über die Situation der Flüchtlinge in Rheinfelden wissen möchten, können Sie sich hier informieren.



Kommunales Netzwerk für Flüchtlingsarbeit in Rheinfelden. Hier haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden, um Flüchtlingen in Rheinfelden zu helfen und den Freundeskreis Asyl bei seiner Arbeit zu unterstützen.